• Ihr direkter Kontakt zum Stadtmarketing Schwelm:
  • Tel.: 0 23 36 / 860 - 370

...aus dem Archiv

Die Realisierung des öffentlichen Bücherschranks

Seit einigen Jahren schon gibt's den öffentlichen Bücherschrank am Märkischen Platz. Der aus massivem Cortenstahl errichtete und mit wetterfest schließenden Türen aus gehärtetem Glas versehene Schrank steht bereits seit einigen Jahren am Märkischen Platz. Das realisierte Konzept geht auf einen Entwurf der Bonner Szenografin, Innenarchitektin und Designerin Trixy Royeck zurück. Auch in Bonn gehören die öffentlichen Bücherschränke zum Stadtbild. Das Konzept sieht vor, dass BürgerInnen ihre ausgelesenen Bücher, die sonst entsorgt würden, einstellen können. Bücher können dann kostenlos entliehen oder behalten, getauscht oder gespendet werden. Das alles geschieht formlos und kostenfrei.

Der öffentliche Bücherschrank ist ein Projekt der Arbeitsgruppe Innenstadtentwicklung, Handel und Verkehr des Stadtmarketings und der Bücherfreunde Schwelm in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und der Lehrwerkstatt der Firma ABC sowie der Firma Karl Krebs Stahlhandel.

Gepflegt und überwacht wird der Schwelmer Bücherschrank durch die Bücherfreunde Schwelm, Arbeitsgruppen des Stadtmarketings und Schwelmer Buchhändler. Die Eröffnung wurde durch den damaligen Bürgermeister Jochen Stobbe vorgenommen. Besonders ist bei diesem Projekt das Engagement der Arbeitsgruppenmitglieder Herrn Jürgen Rahmer sowie Herrn Lange hervorzuheben. Herr Rahmer stellte die Mittel für den Schrank zur Verfügung und organisierte, leitete und überwachte die Herstellung und nahm das eine oder andere Mal dabei auch selbst das Schweißgerät zur Hand. Herr Lange erstellte die Zeichnungen und übernahm die Planung und Statikberechnung des Schrankes und war dabei auch in hohem Maße in der Kommunikation mit den Behörden aktiv. Besonderer Dank gilt auch Heinz Barduhn, der seit Jahren den Bücherbestand pflegt und den Schrank auch bei Wind und Wetter wartet und betreut.

 

Partner/Sponsoren